DOMCURA KSH Versicherungslösungen

Objekt-Versicherungen

KSH-Rahmenvertrag

Leistungsübersicht KSH-Rahmenvertrag

Der KSH - Rahmenvertrag für Wohnungsunternehmen und Hausverwalter gestaltet Ihren/den Versicherungsschutz optimal und bedarfsgerecht.


Versicherbar sind Gebäude mit einem wohnwirtschaftlichen Anteil von mindestens 50% bezogen auf die Gesamtnutzfläche des Gebäudes. Darüber hinaus können auch Gewerbeeinheiten, die ein Wohneinheiten vergleichbares Risiko darstellen, versichert werden (Bürogebäude).

Der Versicherungsschutz ist modular aufgebaut: Abwahl- oder Einschlussmöglichkeiten, z.B. in den Bereichen Rückstau, Elementar- bzw. Haustechnik, ermöglichen eine individuelle Absicherung. Es erfolgt keine Berechnung einer Versicherungssumme. Die Prämienermittlung erfolgt auf Basis der Wohn- und/oder Gewerbeeinheiten. Grundlage des Konzeptes bilden die VGB 2012 - Wohneinheitenmodell und die AHB 2009 sowie die Besonderen Bedingungen, die erhebliche Deckungserweiterungen beinhalten und im Folgenden auszugsweise dargestellt werden:

Gebäudeversicherung:

  • Feuer inkl. Feuernutzwärmeschäden und Sengschäden, Blitzschlag inkl. Überspannung, Explosion, Verpuffung, Implosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges
  • Fahrzeuganprall, Rauch/Ruß, Überschalldruckwellen
  • Frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Rohren der Wasserversorgung
  • (Zu- oder Ableitungen), Warmwasser- oder Dampfheizung (inkl. Fußbodenheizung), Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen, Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen, Gasleitungen, Schwimmbecken, Zisternen
  • Ableitungsrohre außerhalb des Gebäudes bis max. 3.000 EUR (höhere Summe möglich)
  • Aufwendungen für den Bruch / den Austausch von Armaturen bis 500 EUR
  • Innenliegende Regenrohre; Fußbodenheizungen
  • Wasseraustritt aus Aquarien, Wasserbetten, Zierbrunnen, Schläuchen
  • Innere Unruhen, Böswillige Beschädigung inkl. Graffiti, Streik oder Aussperrung ohne Höchstentschädigungsgrenzen
  • Erweiterung der Grundstücksbestandteile
  • Mitversicherung von Fotovoltaikanlagen, Solaranlagen und Wärmepumpenanlagen
  • Mietausfall bis 30 Monate
  • Kosten bis 2.500.000 EUR mitversichert
    • Aufräumungs-, Abbruch-, Absperr-, Bewegungs-, Schutz- und Feuerlöschkosten
    • Isolierungskosten für radioaktiv verseuchte Sachen, Kosten für die Dekontamination von Erdreich, Sachverständigenkosten, Verkehrssicherungsmaßnahme
    • Mehrkosten durch Preissteigerung, behördliche Wiederherstellungsbeschränkung und Technologiefortschritt
    • Schadenminderungs- und Abwendungskosten bis 5.000.000 EUR
  • Regiekosten ab 5.000 EUR Schadenhöhe
  • Leckortungskosten bei nicht versicherten Schäden bis 500 EUR
  • Aufwendungen für die Beseitigung von Rohrverstopfungen bis 500 EUR
  • Wasser- und Gasverlust bis 6.000 EUR; Gärtnerische Anlagen bis 5.000 EUR
  • Bisse von Nagetiere an innenliegenden elektr. Leitungen / Anlagen bis 5.000 EUR
  • Einfacher Diebstahl von außen angebrachten Sachen bis 1.000 EUR
  • Aufwendungen für umgestürzte / abgeknickte Bäume bis 10.000 EUR
  • Feuerrohbauversicherung bis max. 24 Monate beitragsfrei
  • Mitversicherung grober Fahrlässigkeit ohne Anrechnung des Verschuldensgrades bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalles

Rückstau und weitere Elementarschäden (SB 1.000 EUR je Schaden)

  • Rückstauschäden (Ausuferung von oberirdischen Gewässern,Witterungsniederschläge)
  • Weitere Elementarschäden (Überschwemmung, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch,Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch)

Glasversicherung ohne SB und Begrenzung der Scheibengröße

  • Pauschale Versicherung aller mit dem versicherten Gebäude fest verbundenen Außen- und Innenscheiben (z.B. Türen, Balkone, Terrassen, Wintergärten) inkl. Scheiben, die dem allgemeinen Gebrauch (z.B. Treppenhäuser, Gemeinschaftskeller) dienen
  • Zusätzliche Kosten bis 5.000 EUR mitversichert

Haustechnik

Versichert werden:

maschinelle Einrichtungen, Anlagen und Geräte sowie fest installierte Datenträger, die Bestandteile von Gebäuden sind, z. B.:
Heizungsanlagen, Klimaanlagen, Gas-, Elektro- und Fernsprechanlagen (ohne Endgeräte), Klingelanlagen, Aufzüge, Raumbelüftungsanlagen, Antennenanlagen, Einbruchmeldeanlagen, Außenjalousien, Aufzüge, Fotovoltaikanlagen, Steuerungsmodule

Abgesichert werden (SB 250 EUR je Schaden):

Sachschäden durch unvorhergesehen eintretende Beschädigung oder
Zerstörung, insbesondere durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Schwelen, Glimmen, Sengen oder Glühen
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel; Wasser, Feuchtigkeit
  • Zerreißen infolge Fliehkraft; Überdruck oder Unterdruck
  • Frost oder Eisgang; höhere Gewalt
  • Das Abhandenkommen dieser Sache durch Diebstahl
Versicherte Kosten:

zusätzlich bis 100.000 EUR auf Erstes Risiko

  • Einsatz von Kränen und Gerüsten; Luftfracht
  • Erd-, Pflaster-, Maurer- und Stemmarbeiten
  • Bergungsarbeiten; Bereitstellung eines Provisoriums
  • Wiederherstellungskosten für individuelle Programme, Daten und Datenträger bis 5.000 EUR

 

Haftpflichtversicherung

Haus und Grund:
  • Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Haus- und/oder Grundbesitzer (z.B. als Eigentümer, Verwalter von fremdem Eigentum/Grundbesitz)
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und mitversicherte Vermögensschäden, 2-fach maximiert
  • Mitversicherung der gesetzlichen Haftpflicht des Versicherungsnehmers
    • als Bauherr (ohne Begrenzung der Bausumme)
    • aus Bauvorhaben, die er betreut (Betreuungsbauten)
    • aus der Beauftragung Dritter (Subunternehmer)
    • aus dem Besitz und Betreiben von Fotovoltaikanlagen und Solarthermieanlagen
  • Schäden durch häusliche Abwässer

 

Gewässerschäden:
  • Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Inhaber von Anlagen zur Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen und aus der Verwendung dieser gelagerten Stoffe
  • Öltanks bis 5.000 Liter und Gastanks bis 3.000 Liter Fassungsvermögen beitragsfrei versichert
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR 

Umweltschäden:
  • Mitversichert sind öffentlich-rechtliche Pflichten oder Ansprüche zur Sanierung von Umweltschäden gemäß Umweltschadengesetz (USchad)
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information und Dokumentation ausgestellt. Durch diese Kurzinformation werden die geschriebenen Bedingungen weder ergänzt noch geändert und ersetzen diese auch nicht.

Bauleistung

KSH-Bauleistungsversicherung für Wohnungsunternehmen und Hausverwalter

Leistungsübersicht

Die Bauleistungsversicherung ist die Vollkaskoversicherung für Schäden am Bauwerk und der Baustelle während der gesamten Bauzeit. Sie schützt Sie vor Schäden, die unvorhersehbar sind und während der Bauzeit auftreten. Versichert sind im Allgemeinen unvorhergesehene Beschädigungen oder Zerstörungen von Leistungen durch höhere Gewalt wie Hochwasser oder Sturm. Es sind im Allgemeinen aber auch Schäden durch Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, Konstruktions- und Materialfehler, Fahrlässigkeit und Ähnliches versichert.

Mitversichert sind die Klauseln:
  • 5236 Innere Unruhen
  • 5237 Streik oder Aussperrung
  • 5256 Agressives Grundwasser
  • 5257 Undichtigkeit und Wasserdurchlässigkeit
  • 5260 Baustellen im Bereich von Gewässern
  • 5290 Nachhaftung (erweiterte Deckung)
  • 5858 Bergbaugebiete
  • 5859 Gefahr des Aufschwimmens
  • 5868 Verzicht auf Rückgriff gegen versicherte Unternehmen oder Subunternehmer
  • 5870 Schäden durch Sturm und Leitungswasser an fertig gestellten Teilen von Bauwerken
  • 5877 Glasbruchschäden

Besondere Vereinbarungen

Mitversicherung des Altbaurisikos: nach Klausel TK 5155, TK 5180, TK 5181 (falls beantragt)

Bei Mitversicherung von Schäden durch Leitungswasser und Sturm an der Altbausubstanz gemäß Klausel TK 5180 oder TK 5181 wird nur dann Entschädigung geleistet, soweit aus einer anderen Versicherung kein Ersatz erlangt werden kann.

Diebstahl

Bei Verlusten durch Diebstahl oder Einbruchdiebstahl wird Entschädigung geleistet für Teile, die mit dem Gebäude fest verbunden sind oder sich in geschlossenen Räumen befinden, deren Türen mit Sicherheitsschloss gesichert und im Bereich des Kellers und Erdgeschosses von außen nicht erreichbar sind, oder in vergleichbar verschlossenen Containern aufbewahrt werden.

Brand, Blitzschlag, Explosion

Mitversichert (subsidiär) sind Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion sowie durch Löschen oder Niederreißen bei diesen Ereignissen, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung.

Versicherungsort

Versicherungsort ist die jeweilige Baustelle innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Die Transportwege gelten als mitversichert.

Unterversicherung

Sind bei der Anmeldung zur Versicherung die Versicherungssummen entsprechend den bedingungsgemäßen Bestimmungen gebildet worden, so werden die Bestimmungen über die Unterversicherung nicht angewendet.

Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe

Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe sind mit 25.000 EUR auf erstes Risiko je Bauvorhaben prämienfrei mitversichert. Das Feuerrisiko für Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe gilt als mitversichert.

Baugrund und Bodenmassen

Versichert gelten der umgebende Baugrund und Bodenmassen, soweit sie nicht Bestandteil der Bauleistung sind, wenn sie als Folge eines ersatzpflichtigen Schadens verlustig gehen oder so nachteilig verändert werden, dass Kosten zu ihrer Stabilisierung erforderlich werden, um den Kraftschluss zwischen Bauwerk, Baugrund und Bodenmassen wieder herzustellen.
Auf Erstes Risiko gelten diese bis 10.000 EUR versichert.

Schadensuchkosten und zusätzliche Aufräumungskosten

Auf Erstes Risiko gelten Schadensuchkosten und zusätzliche Aufräumungskosten bis zu 10.000 EUR versichert.

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information ausgestellt und überträgt keine Rechte auf den Inhaber. Durch diese Kurzübersicht wird die Deckung, die durch die Police geboten wird, weder ergänzt noch erweitert oder geändert.

Mietkaution

Unser Angebot für Hausverwalter und Wohnungsunternehmen

Die Barkaution kann der Vermietung einer Wohnung im Wege stehen und bedeutet für den Vermieter Aufwand. Die KSH-Mietkaution bietet für Mieter und Vermieter viele Vorteile.

Was ist die KSH-Mietkaution?

Es handelt sich um eine Kautionsversicherung für private Mietverhältnisse.Der Vermieter erhält eine Bürgschaftsurkunde, die ihn ebenso absichert wie eine Barkaution oder Bankbürgschaft. Die Beantragung ist denkbar einfach und schnell: Online in nur kurzer Zeit. Alles, was der Vermieter benötigt, sind die Zugangsdaten zu unserem Online-Portal und die Einwilligung des Mieters zur Schufa-Anfrage. Die Bonität des Mieters wird während der Beantragung innerhalb weniger Minuten geprüft.

Was passiert, wenn die Kaution in Anspruch genommen wird?

Im Schadenfall zahlt der Versicherer die geforderte Kautionssumme an den Vermieter aus, wenn der Mieter nicht nachweisen kann, dass die Inanspruchnahme unberechtigt ist. Der Versicherer fordert nach der Auszahlung den Betrag vom Mieter ein.

Wie wird die KSH-Mietkaution beendet?

Die Mietkaution wird durch ordentliche Kündigung beendet oder durch Rückgabe der Bürgschaftsurkunde. Mit der Rückgabe der Urkunde sind dann keine weiteren Beiträge mehr fällig.

Was kostet die KSH-Mietkaution?

Der Mieter zahlt eine Jahresprämie von 4,8 % der Kautionssumme, mindestens aber 50,- EUR Mindestbeitrag. Steuern oder Gebühren fallen nicht an.

Wie funktioniert die Beantragung?

Der Mieter gibt schriftlich sein Einverständnis zur Schufa-Abfrage. Der Antrag wird online eingegeben, dies dauert nicht länger als ein paar Minuten. Der Mieter erhält dann innerhalb weniger Tage die Bürgschaftsurkunde, die er dem Vermieter aushändigt.

Vorteile für den Vermieter

  • Bonitätsprüfung während der Beantragung innerhalb kürzester Zeit
  • Keine Ratenzahlungen mehr (§ 551 Abs. 2 BGB)
  • Schneller unbürokratischer Kautionszugriff auf Anforderung
  • Kein "Abwohnen der Mietkaution"
  • Kostenersparnis durch weniger Verwaltungsaufwand: Keine
  • Kontoeröffnung und -führung mehr, keine Zins- und Steuerbescheinigungen
  • Erleichterte Neuvermietung da weniger finanzielle Belastung für den Mieter

Vorteile für den Mieter

  • Mehr Geld zur freien Verfügung
  • Keine Gebühren und Steuern
  • Keine Wartezeiten

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information und Dokumentation ausgestellt. Durch diese Kurzinformation werden die geschriebenen Bedingungen weder ergänzt noch geändert und ersetzen diese auch nicht.

 

Für eine Kautionshöhe von - zahlen Sie jährlich per Lastschrift

Mehrfamilienhaus- Konzept

LEISTUNGSÜBERSICHT MEHRFAMILIENHAUSKONZEPT

Das DOMCURA-Mehrfamilienhauskonzept gestaltet Ihren/den Versicherungsschutz optimal und bedarfsgerecht!

Versicherbar sind Gebäude mit einem wohnwirtschaftlichen Anteil von mindestens 50% bezogen auf die Gesamtnutzfläche des Gebäudes. Darüber hinaus können auch Gewerbeeinheiten, die einer Wohneinheit vergleichbares Risiko darstellen, versichert werden (Bürogebäude). Denkmalgeschützte Gebäude können nicht versichert werden!

Der Versicherungsschutz ist modular aufgebaut: Abwahl- oder Einschlussmöglichkeiten, z.B. in den Bereichen Rückstau, Elementar- bzw. Haustechnik, ermöglichen eine individuelle Absicherung. Es erfolgt keine Berechnung einer Versicherungssumme. Die Prämienermittlung erfolgt auf Basis der Wohn- und/oder Gewerbeeinheiten. Grundlage des Konzeptes bilden die VGB 2012 - Wohneinheitenmodell und die AHB 2009 sowie die Besonderen Bedingungen, die erhebliche Deckungserweiterungen beinhalten und im Folgenden auszugsweise dargestellt werden:

Gebäudeversicherung:

  • Feuer inkl. Feuernutzwärmeschäden und Sengschäden, Blitzschlag inkl.
    Überspannung, Explosion, Verpuffung, Implosion, Anprall oder Absturz eines
    Luftfahrzeuges
  • Fahrzeuganprall, Rauch/Ruß, Überschalldruckwellen
  • Frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Rohren der Wasserversorgung
    (Zu- oder Ableitungen), Warmwasser- oder Dampfheizung (inkl.
    Fußbodenheizung), Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen,
    Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen, Gasleitungen, Schwimmbecken,
    Zisternen
  • Ableitungsrohre bis max. 3.000 EUR (höhere Summe möglich)
  • Aufwendungen für den Bruch/den Austausch von Armaturen bis 500 EUR
  • Innenliegende Regenrohre; Fußbodenheizungen
  • Wasseraustritt aus Aquarien, Wasserbetten, Zierbrunnen, Schläuchen
  • Innere Unruhen, Böswillige Beschädigung inkl. Graffiti, Streik oder
    Aussperrung ohne Höchstentschädigungsgrenzen
  • Erweiterung der Grundstücksbestandteile
  • Mitversicherung von Fotovoltaikanlagen, Solaranlagen und
    Wärmepumpenanlagen
  • Mietausfall bis 30 Monate
  • Kosten bis 1.000.000 EUR mitversichert
    • Aufräumungs-, Abbruch-, Absperr-, Bewegungs-, Schutz- und
      Feuerlöschkosten
    • Isolierungskosten für radioaktiv verseuchte Sachen, Kosten für die
      Dekontamination von Erdreich, Sachverständigenkosten,
      Verkehrssicherungsmaßnahmen
    • Mehrkosten durch Preissteigerung, behördliche
      Wiederherstellungsbeschränkung und Technologiefortschritt
    • Schadenminderungs- und Abwendungskosten bis 5.000.000 EUR
  • Regiekosten ab 5.000 EUR Schadenhöhe
  • Leckortungskosten bei nicht versicherten Schäden bis 500 EUR
  • Aufwendungen für die Beseitigung von Rohrverstopfungen bis 500 EUR
  • Wasser- und Gasverlust bis 6.000 EUR; Gärtnerische Anlagen bis 5.000 EUR
  • Bisse von Nagetiere an elektrischen Leitungen/Anlagen bis 5.000 EUR
  • Einfacher Diebstahl von außen angebrachten Sachen bis 1.000 EUR
  • Aufwendungen für umgestürzte/abgeknickte Bäume bis 10.000 EUR
  • Feuerrohbauversicherung bis max. 24 Monate beitragsfrei
  • Mitversicherung grober Fahrlässigkeit ohne Anrechnung des
    Verschuldensgrades bei grob fahrlässiger Herbeiführung des
    Versicherungsfalles 

Rückstau und weitere Elementarschäden (SB 1.000,-- EUR je Schaden)

  • Rückstauschäden (Ausuferung von oberirdischen Gewässern,
    Witterungsniederschläge)
  • Weitere Elementarschäden (Überschwemmung, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch,
    Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch)

Glasversicherung ohne SB und Begrenzung der Schreibengröße

  • Pauschale Versicherung aller mit dem versicherten Gebäude fest
    verbundenen Außen- und Innenscheiben (z.B. Türen, Balkone, Terrassen,
    Wintergärten) inkl. Scheiben, die dem allgemeinen Gebrauch (z.B.
    Treppenhäuser, Gemeinschaftskeller) dienen
  • Zusätzliche Kosten bis 5.000 EUR mitversichert

Haftpflichtversicherung:

Haus- und Grund:

  • Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als
    Haus- und/oder Grundbesitzer (z.B. als Eigentümer, Verwalter von fremdem
    Eigentum / Grundbesitz)
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und
    mitversicherte Vermögensschäden, 2-fach maximiert
  • Mitversicherung der gesetzlichen Haftpflicht des Versicherungsnehmers
    • als Bauherr (ohne Begrenzung der Bausumme)
    • aus Bauvorhaben, die er betreut (Betreuungsbauten)
    • aus der Beauftragung Dritter (Subunternehmer)
    • aus dem Besitz und Betreiben von Fotovoltaikanlagen und
      Solarthermieanlagen
  • Schäden durch häusliche Abwässer

Gewässerschäden:

  • Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als
    Inhaber von Anlagen zur Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen und aus
    der Verwendung dieser gelagerten Stoffe
  • Öltanks bis 5.000 Liter und Gastanks bis 3.000 Liter Fassungsvermögen
    beitragsfrei versichert
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR

Umweltschäden:

  • Mitversichert sind öffentlichrechtliche Pflichten oder Ansprüche zur
    Sanierung von Umweltschäden gemäß Umweltschadengesetz (USchad)
  • Deckungssumme: 8.000.000 EUR

Leistungsübersicht Mehrfamilienhauskonzept-Haustechnik

Versicherte Kosten:

maschinelle Einrichtungen, Anlagen und Geräte sowie fest installierte
Datenträger, die Bestandteile von Gebäuden sind, z. B.:

  • Heizungsanlagen, Klimaanlagen, Gas-, Elektro- und Fernsprechanlagen (ohne
    Endgeräte), Klingelanlagen, Aufzüge, Raumbelüftungsanlagen, Antennenanlagen, Einbruchmeldeanlagen, Außenjalousien, Aufzüge,
    Fotovoltaikanlagen, Steuerungsmodule

Abgesichert werden (SB 250 EUR je Schaden):

Sachschäden durch unvorhergesehen eintretende Beschädigung oder
Zerstörung, insbesondere durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Schwelen, Glimmen, Sengen oder Glühen
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel; Wasser, Feuchtigkeit
  • Zerreißen infolge Fliehkraft; Überdruck oder Unterdruck
  • Frost oder Eisgang; höhere Gewalt
  • Das Abhandenkommen dieser Sachen durch Diebstahl

Versicherte Kosten:

zusätzlich bis 100.000 EUR auf Erstes Risiko

  • Einsatz von Kränen und Gerüsten; Luftfracht
  • Erd-, Pflaster-, Maurer- und Stemmarbeiten
    Bergungsarbeiten; Bereitstellung eines Provisoriums
  • Wiederherstellungskosten für individuelle Programme, Daten und Datenträger
    bis 5.000 EUR

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information und Dokumentation ausgestellt. Durch diese Kurzinformation werden die
geschriebenen Bedingungen weder ergänzt noch geändert und ersetzen diese auch nicht.

KSH-Rechtsschutz

KSH-Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

Rundumschutz für die Immobilienwirtschaft, Vermieter und Hausverwaltungen gem. § 29 ARB

Allgemein

Aus vielen Gründen kann man schnell - auch ohne eigenes Zutun - in einen Prozess verwickelt werden. Damit man aus Kostengründen nicht auf sein gutes Recht verzichten muss, sorgt der zwischen der ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG und der DOMCURA AG bestehende Gruppenvertrag für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen.

Dieser bietet die Möglichkeit, eine Rechtsschutzversicherung speziell für die Bedürfnisse als Vermieter/Verpächter von Wohn- und Gewerbeeinheiten abzuschließen.

Es sind hierbei stets alle vermieteten, verpachteten und eigengenutzten Einheiten eines Objektes zu versichern. Auch vorübergehend leer stehende bzw. nicht vermietete Einheiten sind beitragspflichtig. Einheiten, die teilweise gewerblich genutzt werden, sind als Gewerbeeinheiten zu versichern.

Umfang der Versicherung

Gerichtlicher / außergerichtlicher Versicherungsschutz besteht für den Mitversicherten als

  • Vermieter / Verpächter aus Mietverhältnissen
  • Eigentümer, betreffend nachbarrechtlicher Auseinandersetzungen sowie für Auseinandersetzungen aus dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG).
Rechtsschutz besteht für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen betreffend Wohn- und Gewerbeeinheiten in Deutschland.

Versicherungssumme

Die Versicherungssumme beträgt bis zu 300.000,00 EUR je Rechtsschutzfall. Die Selbstbeteiligung beträgt je Schadenfall EUR 150,--.

Wartezeit

Es besteht bei neuen Verträgen und bei Einschluss neuer zusätzlicher Objekte in einen bestehenden Vertrag eine Wartezeit von 3 Monaten. Auf die Wartezeit kann verzichtet werden, wenn das Risiko anderweitig versichert war und im unmittelbaren Anschluss an die Vorversicherung übernommen wird. Die Versicherungsgesellschaft und die Vertragsnummer sind im Antrag anzugeben.

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information und Dokumentation ausgestellt. Durch diese Kurzinformation werden die geschriebenen Bedingungen weder ergänzt noch geändert und ersetzen diese auch nicht.

Elektronikversicherung

Elektronikversicherung - empfindliche Geräte optimal geschützt

Teure elektronische Anlagen und Geräte sind zu einem wichtigen Teil des Alltags geworden.
Sichern Sie diese ab!
Die Elektronikversicherung ersetzt z. B. Schäden durch:
  • Ungeschicklichkeit: Ein Mitarbeiter verschüttet eine Tasse Kaffee versehentlich über der Tastatur und das Gerät erleidet einen Kurzschluss.
  • Überspannung: Überspannung aufgrund eines Blitzschlages führt zu einem Defekt am Firmenserver.
  • Diebstahl: Unbekannte entwenden ein Notebook aus einer Arztpraxis.
  • Überschwemmung: Durch ein geöffnetes Kellerfenster kommt es durch starken Regen zu einer Überschwemmung, die einen schweren Schaden an einem Kernspintomographen verursacht.
Gewerberechner
In kürze wird der Text hier zu sehen sein.
Haustechnik-Baustein

Haustechnik-Baustein im KSH-Rahmenvertrag/Mehrfamilienhauskonzept

Versichert werden:maschinelle Einrichtungen, Anlagen und Geräte sowie fest installierte
Datenträger, die Bestandteile von Gebäuden sind, z. B.:

  • Heizungsanlagen
  • Klimaanlagen,
  • Gas-, Elektro- und Fernsprechanlagen (ohne Endgeräte)
  • Klingelanlagen,
  • Aufzüge,
  • Raumbelüftungsanlagen,
  • Antennenanlagen,
  • Einbruchmeldeanlagen,
  • Außenjalousien,#+
  • Aufzüge,
  • Fotovoltaikanlagen,
  • Steuerungsmodule

Abgesichert werden: (SB 250,00 € je Schaden)
Sachschäden durch unvorhergesehen eintretende Beschädigung oder
Zerstörung, insbesondere durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Schwelen, Glimmen, Sengen oder Glühen
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel; Wasser, Feuchtigkeit
  • Zerreißen infolge Fliehkraft; Überdruck oder Unterdruck
  • Frost oder Eisgang; höhere Gewalt
  • Das Abhandenkommen dieser Sachen durch Diebstahl

Versicherte Kosten:
zusätzlich bis 100.000 EUR auf Erstes Risiko

  • Einsatz von Kränen und Gerüsten; Luftfracht
  • Erd-, Pflaster-, Maurer- und Stemmarbeiten
  • Bergungsarbeiten; Bereitstellung eines Provisoriums
  • Wiederherstellungskosten für individuelle Programme, Daten und Datenträger bis 5.000 EUR

Diese Kurzübersicht ist nur zum Zwecke der Information und
Dokumentation ausgestellt. Durch diese Kurzinformation werden die
geschriebenen Bedingungen weder ergänzt noch geändert und
ersetzen diese auch nicht.
KFZ –Rahmenvertrag

KFZ-Leistungen

Haftpflicht / Teilkasko / Vollkasko
  • Rahmenvertrag für Hausverwalter mit festem Beitragssatz – keine Rückstufung im Schadenfall

Service-Menü